Veröffentlicht von: 0

Karl Valentin, der bayrische Komiker, ist es, dem wir diesen schönen Ausspruch verdanken. Wie wahr: Jedes Kind braucht ein gewisses Maß an Kinderkrankheiten, damit sich sein Immunsystem aufbauen und stabilisieren kann. So wachsen die Widerstandskräfte. Kinderkrankheiten sind unersetzbar für die körperliche und geistige Entwicklung des Kindes.

Auch wir Erwachsene können letztendlich von Krankheit profitieren, wenn wir sie als Wegweiser akzeptieren. Jedes Krankheitsgeschehen weist auch auf den engen Zusammenhang zwischen der seelischen Verfassung und dem Körper hin. Schon eine banale Erkältung kann uns mit der Nase darauf stoßen, dass wir uns vielleicht zu wenige Ruhepausen gegönnt haben. Und was tun wir dann?

Nehmen wir diese Hinweise dankbar an? Oder versuchen wir vielmehr, die lästige Gesundheitsstörung zu bekämpfen oder zu ignorieren? Manchmal kommt jemand sprichwörtlich mit dem Kopf unter dem Arm noch zur Arbeit. Machen Sie sich klar, welche Ignoranz dies Ihrem Körper gegenüber ist. Jede Krankheit hat ihre Ursache und ihren Sinn.

Wenn es Sie schon erwischt hat: Hören Sie auf Ihren Körper und fragen Sie sich, was Sie jetzt brauchen. Gestehen Sie sich zu, dass auch Sie nicht unsterblich sind. Dann hat die Krankheit ihren Sinn erfüllt und Sie gehen nach der Genesung gestärkt daraus hervor.

Dieser “Tipp” erscheint auch wöchentlich in verschiedenen regionalen Zeitungen und ist deshalb in der “Sie-Form” verfasst. Weitere Tipps findest du auf meiner Homepage: www.egold-konzept.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.