Veröffentlicht von: 0

Natürlich kann jeder machen was er will. Genau genommen
geht uns das Verhalten anderer nichts an und jeder sollte erst
vor seiner Haustür kehren, bevor er über andere redet, aber
manchmal kann man einfach nicht ruhig sein. Kennen Sie das?
Der brasilianische Schriftsteller und Bestsellerautor Paulo
Coelho, von dem weltweit über 210 Millionen Bücher verkauft
wurden, hat folgende kleine Geschichte zu diesem Thema
geschrieben:

Ein junges Paar ist umgezogen. Am nächsten Morgen sieht die
junge Frau beim Frühstück, wie ihre Nachbarin draußen
Wäsche aufhängt, und sagt: „Die Wäsche ist nicht sehr sauber;
sie weiß nicht, wie man richtig wäscht. Vielleicht braucht sie ein
besseres Waschmittel. Sauberes Waschen hat ihr sicher ihre
Mutter nicht beigebracht.“ Ihr Mann sieht und hört zu und
bleibt ruhig. Jedes Mal, wenn ihre Nachbarin ihre Wäsche
aufhängt, um sie zu trocknen, gibt die junge Frau die gleichen
Kommentare von sich.

Einige Tage später ist die Frau überrascht, als sie schöne,
saubere Wäsche auf der Leine zu sehen bekommt, und sagt zu
ihrem Mann: „Schau mal, sie hat endlich gelernt, wie man
richtig wäscht. Ich frage mich, wer ihr das beigebracht hat?“
Der Mann erwidert: „Ich bin heute Morgen früh aufgestanden
und habe unsere Fenster geputzt.“

Dieser “Tipp” erscheint auch wöchentlich in verschiedenen regionalen Zeitungen und ist deshalb in der “Sie-Form” verfasst. Weitere Tipps findest du auf meiner Homepage: www.egold-konzept.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.