Coaching für Körper, Geist und Seele

Coaching-Methoden

Coaching ist keine Psychotherapie und soll diese auch nicht ersetzen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt im Aufspüren von unbewussten Verhaltensmustern, Werten, Einstellungen oder Glaubenssätzen, die oft die Ursachen für die Problemstellungen sind.

Es ist mir ein ganz besonderes Anliegen, mich permanent weiterzubilden und regelmäßig Supervisionen, Kongresse oder Tagungen von Fachverbänden oder Fortbildungsseminare zu besuchen. Damit ist gewährleistet, dass sich meine Arbeit stets an den neuesten Erkenntnissen der Therapie- und Hirnforschung orientiert.

Herausforderungskonzept mit Fischen

Coaching-Methoden

Damit ist gewährleistet, dass sich meine Arbeit stets an den neuesten Erkenntnissen der Therapie- und Hirnforschung orientiert.

In meinem Coaching – sowohl in Gruppen als auch in Einzelsitzungen – kann ich auf eine große Methodenvielfalt zurückgreifen. Gezielt setze ich Methoden ein, die dem Klienten in seiner momentanen Situation die bestmögliche Unterstützung bieten und die ihm liegen.

Folgende Methoden setze ich bevorzugt in meinem Coaching ein:

Hypnocoaching / Klinische Hypnose
Klopfen mit PEP
Wingwave-Erfolgscoaching
Familienstellen / Systemische Aufstellungen
NLP (Neurolinguistisches Programmieren)
error: Der Inhalt ist geschützt