Coaching-Blog

Kutscher oder Pferde?

Eine wahre Begebenheit: Amtsgericht München, 1997. Es geht um Beleidigung im Straßenverkehr. Der Richter fragt den Angeklagten: „Stimmt es, dass Sie den Kläger ‚Idiot‘ genannt haben?“ Sofort springt dieser auf und schreit: „Aber wenn er doch ein Idiot ist!!!“ Warum fällt es vielen Menschen so schwer, Ihre Emotionen im Griff zu behalten – insbesondere dann, wenn sie sich im Recht fühlen?

Emotionen sind überlebenswichtig. Man denke nur an

Weiterlesen

Das können Sie sich abschminken

Sind Sie oft enttäuscht von anderen? Von Ihrem Partner, der Sie nicht wahrnimmt? Von zänkischen Nachbarn oder von Arbeitskollegen, die Sie hintergehen? Wirklich gefeit vor Enttäuschungen sind nur Zyniker und Pessimisten, die nichts von anderen erwarten.

So zu werden möchte ich Ihnen nicht raten. Vielmehr geht es darum, unrealistische

Weiterlesen

Ist das nicht zum Lachen?

Was ich nun schreibe, ist nicht neu, aber es ist gut, mal wieder daran erinnert zu werden. Hirnforscher ermuntern dazu, auch mal zu lächeln, wenn einem eigentlich nicht danach zumute ist. Die schiere Bewegung der Lachmuskulatur soll bereits positive Gefühle auslösen. Diese Muskelgruppen verwendet das Gehirn nämlich immer dann, wenn man entspannt und glücklich ist.

Da unser Oberstübchen und der restliche

Weiterlesen

Eigenlob stinkt überhaupt nicht

Wie reagieren Sie, wenn ein Kind sich selbst lobt? Weisen Sie es zurecht oder lächeln Sie zufrieden, weil es sein Selbstbewusstsein aufbaut? Wie handhaben Sie es mit sich selbst? Sind Sie geprägt von Sprichwörtern wie „Hochmut kommt vor dem Fall“ oder „Eigenlob stinkt“?

Beim Thema Selbstkritik sind die meisten von uns wahre Exp

Weiterlesen

Haben Sie einen Plan B?

Hadern Sie öfter mal mit Geschehnissen? Hatten Sie sich alles anders vorgestellt, anders geplant? Stolperfallen lauern in allen Lebensbereichen und schon Wilhelm Busch orakelte: „Denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.“ Gute Ratschläge, Rückschläge hinzunehmen und das Beste daraus zu machen, wirken wie Hohn. Schließlich gab es gute Gründe für Ihr Vorhaben.

Ich möchte Ihnen auch nicht mit frommen Sprüchen

Weiterlesen