Coaching-Blog

Ent-opfern Sie sich!

Es gibt so vieles, wofür man sich aufopfern kann: die Familie, das Geschäft, den Verein oder die Beziehung. Gut gemeint, keine Frage, das Dumme ist nur, dass es keinem wirklich etwas bringt. Wer Opfer bringt, wird selbst zum Opfer und das Gute, das man geben möchte, wird dadurch vermiest. Was nützt der Familie eine freudlose, enttäuschte Mutter oder dem Betrieb ein ausgebrannter Mitarbeiter? Oder würden Sie lieber

Weiterlesen

Haben Sie auch Parkinson?

Die Parkinson-Krankheit beschrieb erstmals der englische Arzt James Parkinson 1817 und sie wurde später nach ihm benannt. Darum geht es in diesem Tipp aber gar nicht. Gut hundert Jahre später definierte sein Namensvetter Cyril Northcote Parkinson, ein britischer Soziologe, die „Parkinson’schen Gesetze“. Nummer eins lautet:

Weiterlesen

Stress lass nach

Hans Selye war es, der den Begriff „Stress“ prägte, als er 1926 als junger Medizinstudent persönliche Belastungsreaktionen untersuchte. Ein Begriff, der aus dem Englischen kommt und in der Materialwirtschaft Anspannung und Druck bedeutet. Selye stellte fest, dass

Weiterlesen

Besuchen Sie Doktor Wald

Chronischer Stress gehört zweifellos zu den bedrohlichsten Gefahren unserer Zeit. Stressbedingte Erkrankungen machen vielen Menschen zu schaffen und verursachen zudem immense Kosten. Ärzte wissen ein Lied davon zu singen, wie chronische Erschöpfungszustände an der Substanz ihrer Patienten zehren.

Weiterlesen

Entscheiden Sie lieber erst morgen

Lieben Sie schnelle Entscheidungen? Ist Ihnen die Einstellung „gesagt – getan“ lieber, als lange darüber nachzugrübeln? Das kann in vielen Situationen von Vorteil sein, um gut in die Pötte zu kommen. Seien Sie aber vorsichtig, wann Sie abends schnelle Entscheidungen treffen wollen.

Weiterlesen