Coaching für Körper, Geist und Seele

Zielführende Kommunikation

Gut miteinander zu kommunizieren ist einer der wichtigsten Voraussetzungen um ein glückliches und zufriedenes Leben zu führen. Im Coaching nimmt die zielführende Kommunikation eine zentrale Rolle ein.

Empathisches, aktives Zuhören, dem Klienten Raum zu geben, sich über seine eigenen Gefühle bewusst zu werden und das Stellen der richtigen Fragen im richtigen Moment, sind dafür entscheidende Faktoren.

Gemeinsame Ziele erreichen

Coaching kling so ähnlich „Couch“ und man fühlt sich leicht erinnert an dieses legendäre Liegemöbel von Sigmund Freud, der vor gut hundert Jahren psychologische Pionierarbeit geleistet hat. Im heutigen Verständnis geht es bei jeder Therapie und bei jedem Coaching darum, gemeinsam Ziele zu erreichen.

Der Coach ist kein Berater und erst recht kein Oberlehrer oder Besserwisser. Ein guter Coach ist vielmehr ein Begleiter, der fachkundig Kommunikationsprozesse gestaltet und seinem Coachee dabei behilflich ist, seine Ziele zu klären und eigene Ressourcen zu aktivieren um diese zu erreichen.

Foto von Pixabay

Reden reicht meist nicht

Auch wenn darüber reden meist schon ein deutlich spürbare Entlastung schafft und zur Klärung des Sachverhaltes unerlässlich ist, führt Reden alleine oft nicht zu der gewünschten Gefühlsverbesserung. Deshalb setze ich ergänzend zur zielführenden Kommunikation weitere Coachingmethoden ein, die auf der emotionalen Ebene positive, entlastende Veränderungen initiieren.

Ziel des Coachings ist es, dass sich der Coachee danach besser fühlt und mit seinen persönlichen Herausforderung einen stressarmen und selbstbewussten Umgang gefunden hat.

error: Der Inhalt ist geschützt