Veröffentlicht von: 0

Müsste Ihre Woche manchmal 8 statt 7 Tage haben? Fühlen Sie
sich oft gehetzt und macht Ihnen der Leistungsdruck zu
schaffen?
Stellen Sie sich vor, Ihnen wird ein Tag geschenkt, der nicht im
Kalender steht. Aber nicht, um diesen mit weiterer Arbeit zu
füllen, sondern ein Tag, an dem Sie zu nichts verpflichtet sind,
an dem niemand etwas von Ihnen erwartet. Sie können tun,
was immer Sie möchten. Wie würden Sie diesen Tag verbringen?
Vielleicht würden Sie die Ruhe suchen und nur für sich
alleine sein? Oder sich mit Muße etwas widmen, wobei Ihnen
das Herz aufgeht? Oder ohne schlechtes Gewissen einfach im
ältesten Jogginganzug den ganzen Tag faulenzen? Wie auch
immer Sie sich einen solchen geschenkten Tag ausmalen, es ist
ein Tag ganz alleine und ganz speziell nur für Sie.
Und jetzt kommt`s: Diesen besonderen Tag dürfen Sie sich
selbst schenken! Vielleicht nicht jede Woche und vielleicht auch
nicht so oft, aber immer öfter. Wer soll Sie daran hindern?
Noch ein Tipp zum Schluss: Sagen Sie nicht „Ja, das müsste ich
tatsächlich einmal machen“, sondern nehmen Sie sich jetzt
sofort Ihren Kalender und einen Rotstift und legen Sie diesen
Tag für sich verbindlich fest. Denn wenn Sie darauf warten, bis
sich eine günstige Gelegenheit ergibt, kann dies bis zum Sankt-
Nimmerleins-Tag dauern.

Dieser “Tipp” erscheint auch wöchentlich in verschiedenen regionalen Zeitungen und ist deshalb in der “Sie-Form” verfasst. Weitere Tipps findest du auf meiner Homepage: www.egold-konzept.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.