Veröffentlicht von: 0

Mit der Zufriedenheit ist es so eine Sache. Obwohl unsere Lebensbedingungen ungleich komfortabler sind als die zu Zeiten unserer Eltern oder gar Großeltern, heißt das nicht, dass mit Wohlstand auch Wohlbefinden in der heutigen Zeit angekommen ist.

Im Vergleich zu anderen Ländern nehmen die Deutschen in puncto Lebenszufriedenheit nicht gerade die vordersten Ränge ein. Der wirtschaftliche Reichtum einer Nation fördert nicht zwangsläufig die Zufriedenheit. Kindern wird vor Augen geführt, dass andere Kinder auf der Welt dankbar wären für das, worüber sie sich beklagen. Erwachsene verlieren leicht den Blick dafür.

Schaut man jedoch genau hin, offenbart sich immer auch die andere Seite der Medaille: Belastet einen die Hausarbeit, bedeutet das auch, ein Dach über dem Kopf und eine sichere Behausung zu haben. Nerven Sie die Macken Ihres Partners, heißt das gleichzeitig, einen Lebensgefährten an Ihrer Seite zu haben. Ärger über Politiker dürfen wir offen kundtun, ohne dass uns der Kopf abgeschlagen wird, und wir können ihnen sogar bei der nächsten Wahl unser Kreuzchen verweigern.

Machen Sie es sich zur Gewohnheit, sich bei jedem Ärgernis zu fragen, was Sie auf der anderen Seite der Medaille entdecken können. Das ist eine absolut sichere Sache, denn Sie können hundertprozentig davon ausgehen, dass jede Medaille diese andere Seite hat.

Dieser “Tipp” erscheint auch wöchentlich in verschiedenen regionalen Zeitungen und ist deshalb in der “Sie-Form” verfasst. Weitere Tipps findest du auf meiner Homepage: www.egold-konzept.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.