Veröffentlicht von: 0

Kann man Sie leicht emotional herunterziehen? Sind Sie nach einem Gespräch oft deprimiert, aufgewühlt oder gereizt? Gehen Ihnen Probleme anderer leicht zu Herzen? Dann haben Sie wahrscheinlich besondere empathische Fähigkeiten.

Die Eigenschaft, gut mitfühlen zu können, ist sehr wertvoll, erfordert aber einen sorgsamen Umgang mit dieser Begabung. Die Gefahr ist, dass man Emotionen anderer Menschen aufsaugt wie ein Schwamm und dabei vergisst, wer man selbst ist.

Mitzufühlen und sich gleichzeitig innerlich abzugrenzen ist in meinem Beruf, dem Coaching, eine der wichtigsten Aufgaben. Passen auch Sie gut auf sich auf, wenn andere Sie mit ihren Problemen oder Missstimmungen behelligen. Ziel ist es nicht, sich abzukapseln und den anderen kühl abzuweisen. Vielmehr geht es darum, sich selbst zu schützen und trotzdem für den anderen da zu sein, falls Sie das möchten. Nicht nur Gähnen, auch Emotionen sind ansteckend.

Haben Sie als empathischer Mensch keine funktionierende Firewall, schaden Sie sich womöglich mehr, als Sie anderen nützen. Zudem begegnen uns nicht nur Hilfesuchende, sondern auch solche, die Seelenmüll abladen möchten und Sie schlimmstenfalls als seelischen Fußabtreter missbrauchen.

Ein hilfreiches mentales Bild ist, sich nicht als Schwamm, sondern als Leinwand zu fühlen. Ist der Fremdfilm zu Ende, ist die Leinwand wieder weiß.

Dieser “Tipp” erscheint auch wöchentlich in verschiedenen regionalen Zeitungen und ist deshalb in der “Sie-Form” verfasst. Weitere Tipps findest du auf meiner Homepage: www.egold-konzept.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.