Veröffentlicht von: 0

„Wer wird Millionär?“ ist die beliebteste deutsche Quizsendung. Im Mai 2011 stellte Günther Jauch eine Rechtschreibfrage. Welches Wort wird nur mit einem k geschrieben: Akkumulator, Akkusativ, akkurat, Akkupunktur? Die Kandidatin wusste es nicht und zog den Publikumsjoker. Das Publikum entschied sich, mit 48 Prozent, für „akurat“. An zweiter Stelle lag „Akupunktur“. Die Kandidatin verließ sich auf das Publikum und schied aus. Akupunktur schreibt man mit einem k, akkurat mit zwei.
Erfahrene Quizzer wissen: Bei den einfachen Fragen ist der Publikumsjoker meist eine gute Option. Geht es aber um eine schwierige Sache, irrt sich die Mehrheit leicht. Eine bessere Lösung wäre dann, jemanden anzurufen, der es genau wissen könnte. Unser Leben ist weit komplizierter als eine Quizsendung. Und doch vertrauen viele Menschen oft auch in wichtigen Dingen dem Publikumsjoker. Dieser wählt die Regierung, entscheidet darüber, was es zu kaufen gibt, was gesendet wird und was vom Markt verschwindet. Der Publikumsjoker bestimmt sogar, was sich gehört und was nicht. „Was tausend Wichte sagen, bekommt Gewicht“, spottete der österreichische Dichter Johann N. Nestroy.

Mein Tipp: Bevor Sie dem Publikumsjoker Vertrauen schenken, überlegen Sie kritisch, welche Meinung Sie haben. Im Zweifelsfall telefonieren Sie mit jemand, der wirklich Ahnung hat.

Dieser “Tipp” erscheint auch wöchentlich in verschiedenen regionalen Zeitungen und ist deshalb in der “Sie-Form” verfasst. Weitere Tipps findest du auf meiner Homepage: www.egold-konzept.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.