Veröffentlicht von: 0

Konflikte am Arbeitsplatz können Vermögen vernichten. Laut Wirtschaftsprüfern summieren sich Kosten für gescheiterte Projekte wegen Konflikten unter den Beteiligten auf Millionenhöhe. Unbezahlbar sind jedoch die gesundheitlichen Schäden, die dabei entstehen können.

Renate und Gerd etwa reden kein Wort mehr miteinander, bestenfalls ein genuscheltes „Guten Morgen“. Im Prinzip sind sie geschiedene Leute. Dabei waren sie gar nicht miteinander verheiratet, noch nicht mal liiert. Aber in vielen Jahren im gleichen Büro baut sich eine Beziehung auf. Acht Stunden täglich, das ist oft mehr Zeit, als man mit dem eigenen Partner verbringt. Irgendwann war es so weit: Der schwelende Konflikt zwischen Renate und Gerd brach aus. Seitdem ist Funkstille.

„Menschen, die miteinander zu schaffen haben, machen einander zu schaffen – unweigerlich.“ Das lehrte schon „Kommuniationspapst“ Friedemann Schultz von Thun. Niemand muss seine Kollegen lieben. Aber mit ihnen auskommen schon, und wenn’s noch so schwerfällt.

Rechtzeitig miteinander sprechen kann Abhilfe schaffen. Bringt dies keine Lösung, dann machen Sie sich klar: Der Arbeitsplatz ist nicht die Familie, auch kein Freundeskreis und erst recht keine Therapiegruppe  um Ausweinen. Verhalten Sie sich auch professionell, indem Sie die Zuständigkeit für Ihre Gesundheit
selbst übernehmen.

Dieser “Tipp” erscheint auch wöchentlich in verschiedenen regionalen Zeitungen und ist deshalb in der “Sie-Form” verfasst. Weitere Tipps findest du auf meiner Homepage: www.egold-konzept.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.