Veröffentlicht von: 0

Dieser Ausspruch drückt die Hilflosigkeit vieler Menschen aus,
negative Verhaltensweisen zu unterdrücken. Willenskraft wird
ganz wesentlich von Emotionen gesteuert: entweder Negatives
vermeiden oder Angenehmes haben wollen. Allerdings müssen
sie sofort spürbar sein. Was uns irgendwann später wehtut
oder erfreut, wirkt in der Gefühlswelt nur schwach. Deshalb ist
auch der Warnaufdruck auf der Zigarettenschachtel wirkungslos.
Sind wir deshalb unserem unmittelbaren Verlangen hilflos
ausgeliefert? Gott sei Dank nicht, denn es gibt etwas, was
stärker ist als alle Verlockungen: klare innere Einstellungen.
Zum Beispiel braucht ein überzeugter Vegetarier keine
Willenskraft, um dem verlockenden Duft einer Bratwurst zu
widerstehen. Oder: Wer Ordnung und Sauberkeit als obere
Priorität hat, baucht keine Motivation, um die Wohnung zu
putzen.

Mein Tipp: Immer wenn Sie merken, dass Ihr Fleisch schwach
wird, schauen Sie sich an, um welches Thema es geht, und
prüfen Sie, welche Einstellung Sie dazu haben. Ändern Sie Ihre
Haltung oder Ihre Ansprüche, denn niemand verhält sich
dauerhaft gegen seine inneren Werte. Wenn Sie wissen, was
Sie wollen, dann schauen Sie sich ein „mentales Erfolgsvideo“
an, in dem Sie sich genau ausmalen, wie es sein wird, wenn Sie
die Früchte Ihrer Willenskraft ernten können. Freuen Sie sich
jetzt schon darauf.

Dieser “Tipp” erscheint auch wöchentlich in verschiedenen regionalen Zeitungen und ist deshalb in der “Sie-Form” verfasst. Weitere Tipps findest du auf meiner Homepage: www.egold-konzept.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.