Veröffentlicht von: 0

Haben Sie eine dünne Haut? Fühlen Sie sich schon bei Kleinigkeiten angegriffen oder beleidigt und ziehen sich in Ihr Schneckenhaus zurück? Genügen unachtsame Bemerkungen, um Sie aus dem Gleichgewicht zu bringen?

Dann schleppen Sie etwas mit sich herum, was Ihr seelisches Wohlbefinden und die Beziehung zu den Mitmenschen empfindlich stört. Dass wir schnell etwas in den falschen Hals bekommen, kann viele Ursachen haben:

Wir deuten die Worte, Mimik oder Gestik unseres Gegenübers falsch und bewerten sie dementsprechend unrichtig. Oder wir hören ein „Reizwort“ aus vorangegangenen negativen Erfahrungen und sind dann mehr in der Vergangenheit als in der Gegenwart. Vielleicht haben wir auch zu hohe Erwartungen und werden deshalb enttäuscht. Manche Menschen haben auch so schlechte Erfahrungen gemacht, dass sie glauben, es ginge immer gegen sie.

Wenn Sie sich häufig angegriffen, verletzt oder gekränkt fühlen, dann hat wahrscheinlich Ihr Selbstvertrauen oder Ihr Selbstwertgefühl einen Knacks abbekommen. Anstatt gegen die böse Welt zu kämpfen, sich ins Schneckenhaus zu verkriechen oder die beleidigte Leberwurst zu spielen, wenden Sie lieber die Energie dafür auf, Ihr Selbstwertgefühl zu stärken. Machen Sie sich Ihre Stärken bewusst und sagen Sie sich selbst, wie erwachsen Sie sind. Übrigens: Wer innen stark ist, braucht außen kein dickes Fell.

Dieser “Tipp” erscheint auch wöchentlich in verschiedenen regionalen Zeitungen und ist deshalb in der “Sie-Form” verfasst. Weitere Tipps findest du auf meiner Homepage: www.egold-konzept.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.