Veröffentlicht von: 0

Jeder Mensch verfügt über genug Willenskraft, sonst würde
unser tägliches Leben überhaupt nicht funktionieren. Das fängt
schon morgens an, wenn der Wecker klingelt. Nur ist diese
Kraft in bestimmten Situationen nicht immer verfügbar, sei es,
die Schokolade oder die Zigaretten sein zu lassen oder sich
zum Sport zu überwinden. Die Verhaltenspsychologie kennt für
solche Fälle eine wirksame Formel: KAI. „K“ steht für Klarheit,
das heißt, Zusammenhänge kennen und hinschauen. Sich klarmachen,
welche Konsequenzen aus dem Verhalten entstehen.
Wer davor die Augen verschließt, hat schon verloren. „A“ steht
für Achtsamkeit. Eine sehr wichtige Eigenschaft, gerade in
unserer schnelllebigen Zeit. Es gilt, den Autopiloten auszuschalten
und sich selbst beim Schludern zu erwischen. Diesen
Augenblick darf man nicht verpassen.„I“ steht für Impulskontrolle.
Das ist die Fähigkeit, sich zusammenzureißen und
nicht jeder Verlockung gleich nachzugeben. Eine Fähigkeit, die
man trainieren kann wie einen Muskel.

Mein Tipp: Nehmen Sie sich ein Thema vor, bei dem Sie mehr
Willenskraft entwickeln möchten. Aber wirklich nur eine Sache,
damit Sie sich nicht übernehmen. Gehen Sie eine Woche jeden
Tag achtsam damit um, bleiben Sie klar und üben Sie, dem
ersten Impuls standzuhalten. Sie werden staunen, wie viel
Willenskraft Sie haben. Wer die KAI-Formel beherrscht, hat auf
Dauer mehr vom Leben.

Dieser “Tipp” erscheint auch wöchentlich in verschiedenen regionalen Zeitungen und ist deshalb in der “Sie-Form” verfasst. Weitere Tipps findest du auf meiner Homepage: www.egold-konzept.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.