Veröffentlicht von: 0

Was täten Sie, wenn Sie Ihre Zeit verschwenden dürften? Den
üblichen Zeiträubern würden Sie sich bestimmt nicht widmen.
Sie würden einfach mal faul rumliegen, die alte Gitarre oder
die halbvertrockneten Ölfarben wieder herauskramen, mit
Ihren Kindern Malefiz spielen, sich Urlaubsbilder anschauen
oder sich Ihre früheren Lieblings-CDs oder -DVDs reinziehen.
Vielleicht würden Sie auch am helllichten Tag spazieren gehen
oder Fahrrad fahren.

Warum würden Sie all diese unnützigen Dinge tun? Weil sie
Ihnen gut tun und weil sie Ihnen wichtig sind. Wenn Sie Zeit zu
verschwenden hätten, würden Sie unmittelbar all das wieder
zum Leben erwecken, was seit Jahren in Ihnen unbefriedigt
schlummert. Tief im Innersten wissen Sie, was Ihnen gut tut, was
Sie können und was Sie brauchen. Verpflichtungen und Sachzwänge
drehen diesen Hahn oft zu. Die wahren Bedürfnisse
und hilfreichen Ressourcen werden zwar verdrängt, aber nie
gelöscht.

Erwecken Sie diese selbststärkenden Seiten in Ihnen aus dem
Dornröschenschlaf. Natürlich muss all das, was wichtig ist, an
erster Stelle stehen, aber zu jedem Pflichtprogramm gehört
auch die Kür, bei der man zeigen darf, was man sich selbst
ausgesucht hat. Zeitverschwendung ist in diesem Sinne gut
angelegtes Kapital in körperliche und seelische Gesundheit,
das Ihnen hilft, besser durch den Alltagsstress zu kommen.

Dieser “Tipp” erscheint auch wöchentlich in verschiedenen regionalen Zeitungen und ist deshalb in der “Sie-Form” verfasst. Weitere Tipps findest du auf meiner Homepage: www.egold-konzept.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.