Veröffentlicht von: 13

Hast du dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, was das schwierigste Alter im Leben eines Mannes ist? Ich kann es dir genau sagen: Es ist zwischen 50 und 60!

Warum? Das liegt doch auf der Hand: Wenn du 50 wirst hast du damit jeden Bonus verloren, den man jungen Leuten noch zugesteht, die eben noch zu unerfahren oder unreif sind. „Komm erst mal in unser Alter, dann denkst du auch anders darüber!“ heißt es dann oder „Das ist eben das Vorrecht der Jugend …“ Bis Ende 40 gehörst du irgendwie noch zu den jungen Leuten, bekommst Mitte 40 den zweiten Frühling und wirst möglicherweise noch zu den Spätpubertierenden gezählt.

Mit 50 ist das vorbei. Man traut dir als Mann außer sportlichen Höchstleistungen so ziemlich alles zu. Und man erwartet auch alles: Geistige Reife, richtige Entscheidungen, Entschlossenheit, Durchhaltevermögen, Geradlinigkeit oder Klugheit. Man ist sogar bereit einen 50-jährigen zum Bundespräsidenten zu wählen.

Mit 60 kannst du wieder aufatmen. Du gehst mit großen Schritten auf das Rentenalter zu, musst im Bus nicht mehr deinen Platz anbieten und kannst so langsam das Recht des Alters einfordern. Keiner erwartet mehr einen vollen dunklen Haarschopf von dir und auch mit deiner Figur ist man weniger kritisch. Vergesslichkeit und ein bisschen Tatterigkeit wird dir zugestanden. Auch die Damen haben keine großen Erwartungen mehr.

Letzt betrat ich zufällig einen Raum, indem eine junge Dame sich umzog. Mich entschuldigend wollte ich den Raum verlassen, aber sie sagte „Ach, DU kannst ruhig hereinkommen.“ Na vielen Dank!

Übrigens: Bei den Indianern wäre man mit 60 der weise Alte, den man verehrt und dem man zuerst das Essen und die Friedenpfeife reicht, weil er schon so viele Monde hat kommen und gehen sehen, egal wie schusselig er durch die Gegend latscht.

Vor einigen Wochen bin ich 60 geworden. Gott sei Dank!

Elmar Egold bei seinem 60ten Geburtstag

13 comments

  1. Andreas Kreibich

    Lieber Elmar,
    erstmal nachträglich herzlichen Glückwunsch zum 60.ten
    Ich erinnere mich noch genau, als ich zu dir sagte,“ich bin jetzt 40 geworden und die nächsten zehn Jahre werden die schönsten meines Lebens“. Du hast geantwortet “ warts mal ab, die Jahre zwischen 50 und sechzig werden noch besser“.
    Nun, jetzt sind die zehn Jahre um. Ob es die besten meines Lebens waren kann ich gar nicht sagen. Sie waren auf alle Fälle ereignisreich.
    Und wenn ich mir deinen Kommentar über die schwierigsten Jahre im Leben eines Mannes so anschaue, dann kommen mir ein paar Zweifel ob du damals recht hattest.
    Naja, ich werde demnächst 50 und ….. schaun wir mal.
    Aber wie auch immer, hinterher ist man meistens klüger.
    Ich freue mich jedesmal von dir zu hören oder zu lesen.
    Viele Grüße aus Ronneburg
    Andreas Kreibich

    1. admin Post author

      Lieber Andreas,
      schön, wieder von dir zu hören. Danke für die Glückwünsche. An was du dich noch alles erinnerst!? Nach 10 Jahren! Lass es dir weiterhin gut gehen, egal ob als Endvierziger, oder Fuffziger oder wann auch immer.
      Alles Liebe und viele Grüße
      Elmar

  2. Hans Thomanek

    Hallo Elmar, nachträglich meine herzlichsten Glückwünsche zu Deinem runden Geburtstag.
    Ich wünsche Dir weiterhin alles erdenklich Liebe und Gute, vor allem Gesundheit und Zufriedenheit.
    Ganz liebe Grüße,
    Hans

  3. Michael Steiner

    Hallo lieber Elmar,

    auch von uns nachträglich die herzlichsten Glückwünsche und vor allem Gesundheit!
    So wie ich dich kenne bist du auch „trotz“ der 60 weiterhin vital und voller Tatkraft und wartest nicht ausschl. darauf, dass dir einer die „Friedenspfeife“ reicht. 😉

    Liebe Grüße auch an Petra!

    Michael mit Familie

    1. admin Post author

      Besten Dank, lieber Michael, für die Glückwünsche. Ich gebe weiterhin mein Bestes. Muss genügen…;.-) Liebe Grüße an die ganze Family

  4. thomas jackel

    Hallo Elmar,

    na, dann gratuliere ich Dir ganz herzlich nachträglich und wünsche Dir alles Gute, Gesundheit, Glück und vor allem Zufriedenheit.

    Da ich jetzt bald 54 werde, lässt mich Deine Einschätzung ja hoffen: 6 1/2 Jahre schaffe ich auch noch…. :-)))

    LG

    tj

  5. Claudia Walter

    Lieber Elmar,
    recht herzlichen Glückwunsch noch nachträglich zu Deinem Geburtstag!

    Ja, die „60“ tut gar nicht weh – ich habe sie letztes Jahr schon hinter mich gebracht. Merkwürdig ist allerdings der Gedanke, dass ich mich (und Du Dich jetzt auch) im
    7. Lebensjahrzehnt befinde…..

    Wo ich doch denke, dass ich höchstens 35 bin…

    Liebe Grüße und ein schönes neues Jahrzehnt
    Claudia

  6. Heidi

    Tja, lieber Elmar, jetzt hast du es auch geschafft… Nachträglich alle Zufriedenheit der Welt für dich. Früher habe ich meinen Geburtstag jedes Jahr gefeiert, mal mehr mal weniger. Letztes Jahr bin ich einfach nicht hingegangen und seitdem nehme ich das Älterwerden, oder besser die veränderte Zahl, nur noch am Rande zur Kenntnis. Wie Du ganz richtig bemerktest, frau wird einfach gelassener… Und kann Dinge auch mal „laufen lassen“.

    Ehe ich jetzt noch tiefenphilososphisch werde, schicke ich dir liebe Grüße in das schöne Bad Orb…

    Heidi

    P.S.: Der Tipp der Woche ist der Hit! Ich freue mich schon immer auf Sonntag, wenn es wieder einen neuen gibt. Danke dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.