Veröffentlicht von: 0

Wenn es um das Thema Abnehmen geht, hört man viele
Rezepte: abends keine Kohlenhydrate mehr essen, Punkte
zählen wie bei den Weight Watchers, täglich Ausdauersport,
aber nicht den Muskelaufbau vergessen, Fett reduzieren, Stress
vermeiden und wenn gar nichts mehr hilft, wird der Magen
verkleinert. In den Medien finden sogar Wettbewerbe statt, wer
es mit welcher Methode am schnellsten schafft, am meisten
abzunehmen.
Mich erinnert das immer an die Geschichte von den vier
blinden Gelehrten, die einen Elefanten beschreiben:
Vier Gelehrte, die blind waren, wollten herausfinden, wie ein
Elefant aussieht. Der erste Weise ertastete den Rüssel des
Elefanten und meinte, dass ein Elefant wie ein langer Arm
aussehen müsse. Der zweite Gelehrte ertastete das Ohr und
meinte, ein Elefant sei wie ein großer Fächer. Der dritte
Gelehrte, der die Beine ertastete, meinte, ein Elefant sei wie die
Säulen eines Palastes. Der vierte Weise, der den Schwanz
ertastete, beschrieb den Elefanten als ein dickes, langes Seil.
Meine Erfahrung nach 15 Jahren intensiver Forschung auf
diesem Gebiet ist: Es gibt keine Patentrezepte. Jeder Mensch
kann nur seinen eigenen, individuellen Weg aus dem
Übergewicht finden. Ein gutes Verhaltenstraining kann sehr
wirkungsvoll diesen Selbstheilungsprozess begleiten.

Dieser “Tipp” erscheint auch wöchentlich in verschiedenen regionalen Zeitungen und ist deshalb in der “Sie-Form” verfasst. Weitere Tipps findest du auf meiner Homepage: www.egold-konzept.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.