Veröffentlicht von: 0

Sind Sie leicht zu verunsichern? Wird Ihnen schnell alles zu viel und es kommt Ihnen vor, als würden Sie die Kontrolle verlieren? Fühlen Sie sich oft bedrängt, ja würden Sie sogar manchmal am liebsten um sich schlagen oder treten? Das Gefühl, Situationen oder Menschen schutzlos ausgesetzt zu sein, bedeutet für unser Gehirn Megastress und der Körper schüttet die Stresshormone Cortisol und Adrenalin aus. Das macht die Lage nicht besser, im Gegenteil: Der natürliche Flucht- und Kampfreflex wird hochgepusht und die Gehirnleistung dafür zurückgefahren.

Ein Leistungssportler verriet einmal sein Geheimnis, wie er selbst in einem Stadion vor fünfzigtausend Menschen cool bleibt: „Ich stelle mir in meiner Fantasie vor, ich stehe in einer Telefonzelle. Darin habe ich alles unter Kontrolle und was draußen geschieht, interessiert mich nicht mehr. Es geht nur noch um mich und um meine sportliche Leistung. In meinem Raum bin ich stark, selbstbewusst und leistungsfähig“.

Sie müssen sich keine Telefonzelle vorstellen, es kann auch Ihr eigenes Zimmer sein oder eine Glaskugel. Einen mentalen „Kontrollraum“ können Sie sich in Gedanken überall einrichten.
Das Gute: Unserem Gehirn ist es egal, ob er real oder vorgestellt ist. Es beruhigt sich und der Körper schüttet die Hormone aus, die das Nervensystem wieder normalisieren. Wie immer gilt: Übung macht den Meister.

Dieser “Tipp” erscheint auch wöchentlich in verschiedenen regionalen Zeitungen und ist deshalb in der “Sie-Form” verfasst. Weitere Tipps findest du auf meiner Homepage: www.egold-konzept.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.