Veröffentlicht von: 0

Der Schlaf nimmt etwa ein Drittel unseres Lebens ein. Weil ihm
die Natur so viel Zeit zugesteht, muss Schlaf etwas sehr
Wichtiges sein. Das ist er auch, und zwar für die körperliche,
geistige und psychische Erholung, für Lernen und Gedächtnis.
Wenn Sie über längere Zeit zu wenig schlafen, werden Sie bald
unter Konzentrations- und Gedächtnisstörungen leiden und die
Freude an sozialen Kontakten verlieren. Chronischer Schlafmangel
erhöht das Risiko für Depressionen und Angsterkrankungen.
Nach neuesten wissenschaftlichen Arbeiten fördert er
sogar Übergewicht und Diabetes.

Trotzdem schlafen die Menschen immer weniger: In den
letzten 20 Jahren ist die durchschnittliche Schlafdauer um rund
eine Stunde gesunken und liegt derzeit bei knapp 7,5 Stunden.
Zudem leidet nach einer Umfrage des Robert-Koch-Instituts
jeder vierte Deutsche regelmäßig unter Ein- und Durchschlafstörungen.

Mein Tipp für gesunden und tiefen Schlaf ist eine ganz
einfache, aber äußerst wirksame Methode: Lächeln Sie, wenn
Sie das Licht ausgemacht haben. Auch wenn Ihnen nicht
danach zumute ist. Beim Lächeln drücken Muskelgruppen auf
Rezeptoren, die Wohlfühlhormone ausschütten, und diese
beruhigen Ihre Nerven enorm. Beste Voraussetzungen für
einen erholsamen Schlaf. Und für alle, die zum Lachen in den
Keller gehen: Keine Angst, niemand beobachtet Sie dabei.

Dieser “Tipp” erscheint auch wöchentlich in verschiedenen regionalen Zeitungen und ist deshalb in der “Sie-Form” verfasst. Weitere Tipps findest du auf meiner Homepage: www.egold-konzept.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.