Veröffentlicht von: 0

Alt werden – vor allem gesund alt werden – wünscht sich wohl
jeder. Die gute Nachricht: Die Hauptgaranten dafür haben wir
selbst in der Hand. Um es gleich vorweg zu nehmen: Sport,
„gesunde“ Ernährung oder Nichtrauchen rangieren unter
„ferner liefen“. Wissenschaftler haben es erforscht. Ganz oben
auf der Liste stehen (hätten Sie’s geglaubt?) befriedigende
soziale Kontakte. Dass man sich meistens einig ist und mit
seinen Mitmenschen wohl fühlt. Dies wirkt sich positiv auf den
Hormonhaushalt, den Herzkreislauf-System oder das Immunsystem
aus, stellten die Forscher fest.

Auch ganz oben auf der Liste ist Bewegung zu finden.
Wohlbemerkt kein Sport, aber täglich gut unterwegs zu sein,
zu Fuß oder mit dem Rad ist ein wahrer Jungbrunnen. Regelmäßige
Bewegung hilft die körpereigenen Abwehrkräfte zu
stärken, Stress-Symptome zu senken und ist gut für ein
gesundes Herz. Einen großen Einfluss hat auch das Erbgut.
Wurden die Eltern alt, überträgt sich das oft auf die Nachkommen.
85% aller Faktoren für ein langes, gesundes Leben
sind damit bereits erfüllt.

Okay, auf das Erbgut haben Sie keinen Einfluss, aber es
bleiben Ihnen noch mehr als genug Gestaltungsmöglichkeiten:
Sorgen Sie für ein gutes Miteinander in Ihrer Familie und in
ihrem Umfeld, bewegen Sie sich mäßig aber regelmäßig,
damit Sie lange und gesund leben.

Dieser “Tipp” erscheint auch wöchentlich in verschiedenen regionalen Zeitungen und ist deshalb in der “Sie-Form” verfasst. Weitere Tipps findest du auf meiner Homepage: www.egold-konzept.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.