Veröffentlicht von: 0

Ist das nicht ein bisschen übertrieben? Vielleicht, aber haben Sie nicht auch schon öfter abends frustriert festgestellt, dass Sie zu dem, was Sie eigentlich tun wollten, gar nicht gekommen sind? Oder: ist es Ihnen auch schon passiert, sich angesichts einer überladenen To-do-Liste in leichte, aber unwichtige Tätigkeiten zu flüchten? Nimmt man sich zu viel vor, verursacht dies Druck und das ist einer der größten Killer der Willenskraft.

Wo ist der Ausweg? Die Hirnforschung lehrt uns, dass unser Gehirn trainierbar ist. Auch die Willenskraft ist trainierbar wie ein Muskel. Aber man muss es richtig machen. Wer sich im Fitnessstudio 100-Kilo-Gewichte auflegt, um möglichst schnell stark zu werden, bewirkt das Gegenteil: Er bekommt nicht nur einen üblen Muskelkater, sondern ruiniert auch noch seine letzte verbliebene Kraft.

Genauso wirkt eine überladene To-do-Liste: Sie raubt uns die Kraft und die Motivation, unsere Aufgaben beherzt anzupacken.

Mein Tipp: Nehmen Sie sich nur ganz wenig vor, aber was Sie sich vornehmen, das halten Sie zu 100 Prozent ein. So stärken Sie Ihr Gefühl der Willenskraft und Sie sammeln pausenlos Erfolgserlebnisse. Keine Angst, es bleibt nicht mehr liegen als vorher. Im Gegenteil, mit diesem Vorgehen stärkt sich Ihre Willenskraft und Sie werden erstaunt sein, was Sie alles wegschaffen. Sogar ohne To-do-Liste.

Dieser “Tipp” erscheint auch wöchentlich in verschiedenen regionalen Zeitungen und ist deshalb in der “Sie-Form” verfasst. Weitere Tipps findest du auf meiner Homepage: www.egold-konzept.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.