Veröffentlicht von: 0

„Wenn der Geist auf ein Ziel gerichtet ist, kommt ihm vieles
entgegen“, philosophierte einst Goethe. Wie Recht er hat!
Wenn Sie sich zum Ziel gesetzt haben, Tibet zu bereisen, wird
jeder Fernseh- oder Zeitungsbericht darüber Ihre Aufmerksamkeit
erregen. Hat eine Frau einen Kinderwunsch, wird sie
überall Kinderwagen und schwangere Frauen sehen.

Von allem, was es gibt auf dieser Welt, können wir nur einen
kleinen Teil bewusst wahrnehmen. Wie der Kegelstrahl einer
Taschenlampe einen Ausschnitt beleuchtet, erhellen wir alles,
worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten. Damit laden wir es
mit Energie auf. Machen Sie sich deshalb immer klar, was Sie
wollen, wie es werden soll, wohin die Reise in Ihrem Leben
gehen soll und was Sie sich wünschen.

Viele Menschen machen den Fehler, dass sie ihre Aufmerksamkeit
darauf richten, was sie nicht wollen und was sie
vermeiden wollen. Sie sind damit auf ihr Nichtziel fokussiert
und ziehen mit großer Energie genau das an, was sie nicht
wollen.

Richten Sie deshalb immer Ihren Blick nach vorne und darauf,
wo Sie hinwollen. Halten Sie sich immer vor Augen, dass Sie
der Steuermann in Ihrem Leben sind, der auch bei rauer See
das Ruder in der Hand behalten und den Kurs vorgeben muss.

Dieser “Tipp” erscheint auch wöchentlich in verschiedenen regionalen Zeitungen und ist deshalb in der “Sie-Form” verfasst. Weitere Tipps findest du auf meiner Homepage: www.egold-konzept.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.